Semesterprogramm

Hier informieren wir über unsere aktuellen Lehrveranstaltungen. Weitere Details werden jeweils in der Entwurfsvorstellung, beim Seminarbasar und im Semesterbooklet bekanntgegeben.

Wintersemester 2021/22

Übung 3. Semester Bachelor

WarmUp / Städtebau I

Ziel dieser ersten Übung ist die Schulung der Wahrnehmung unterschiedlicher Stadtstrukturen, sowie die analytische Wahrnehmung von Gebäude und Freiraumtypen im städtischen Zusammenhang. Es werden Methoden, Maßstäbe und Instrumente erlernt und erprobt, um aus der Wahrnehmung gewonnene Erkenntnisse systematisch zu visualisieren und in anschließenden Konzepten bis hin zu einem ersten Entwurfsansatz Erfahrungen mit den städtebaulichen Maßstäben zu sammeln.

1. Termin: 19.10.2021
09:50 Vorlesung digital, danach Gruppeneinteilung

Prof. Dr.-Ing. Annette Rudolph-Cleff
Dr.-Ing. Simon Gehrmann
Dipl.-Ing. M. Sc. Nourdin Labidi

Zugang zur digitalen Vorlesung über
den Moodlekurs

Vorlesung + Bachelor Entwurf 5. Semester

Aufpolieren! Brechen im Goldenen Grund!

Die ländliche Gemeinde Brechen mit knapp 7.000 Einwohnern in ihren Ortsteilen Oberbrechen, Niederbrechen und Werschau unterliegt derzeit einem starken Wandel. Wie kann den Leerständen und strukturellen Veränderungen in Kernlagen begegnet werden? Welche Nutzungen und Funktionen (z. B. Nahversorgung) können im ländlichen Raum erhalten oder neu angeboten werden? Welche Wohnformen werden Brechen zukunftsfähig gestalten (z. B. altengerecht oder generationenübergreifend)? Welche Sozialstrukturen sollten ausgebaut oder gestärkt werden, welche identitätsstiftenden oder gemeinschaftsbildenden Einrichtungen, Aktivitäten oder Veranstaltungen sind zu pflegen? Welche Anforderungen werden künftig in Brechen an den Stadt-, aber auch an den Landschaftsraum als Freizeit- und Erholungsstätte gestellt? Und wie kann eine zielorientierte, langfristig stringente Entwicklung eingeleitet und begleitet werden?Die Entwicklung zukunftsfähiger und identitätsprägender Handlungsstrategien ist das Ziel einer Wettbewerbsauslobung der Gemeinde Brechen.

1. Termin: Exkursion

Exkursion: 21. oder 22. oder 23.10.2021

Professoren:
Dr.-Ing. Annette Rudolph-Cleff
Dr.-Ing. Jörg Dettmar
Dr.-Ing. Martin Knöll
Wissenschaftliche Mitarbeiter:
Dr.-Ing. Simon Gehrmann, Dipl.-Ing. Frederik Helms, Dipl.-Ing. M. Sc. Nourdin Labidi, Dipl.-Ing. Britta Eiermann, BauAss. Yane Conradi, M. Sc. Teresa Burmester, M. Sc. Laura Henneke, M. Sc. Jana von Mackensen, Dipl.-Ing. Leonie Plänkers, M. Sc. Julia Heiser

Zugang zur digitalen Vorlesung über
den Moodlekurs

Master Entwurf / Bachelor Thesis

Transformation der Schaltwerkshallen der Siemensstadt
Studentenwettbewerb
Auslober: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft

Die Siemensstadt befindet sich im Berliner Bezirk Spandau und zählt zu den ältesten Industriestandorten in Deutschland. Schon bei der Gründung vor mehr als 100 Jahren galt das Motto Wohnen, Kultur und Soziales mit der Arbeitswelt vereinen! Was damals nur im geschlossenen Rahmen des Industriestandorts mit Produktionen und Verwaltung realisierbar war, ist heute als offener und lebendiger Stadtteil denkbar. Mit dem Projekt Siemensstadt² soll der Stadtteil zukunftsweisend und nachhaltig fortgeschrieben werden. In einem Wettbewerb des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. in Kooperation mit der Siemens AG möchten wir uns jetzt den historischen Schaltwerkhallen widmen, die einen zentralen Baustein im Entwicklungsgebiet Siemensstadt² bilden. In dem Komplex der historischen Schaltwerkshallen soll eine zukunftsweisende Arbeits- und Begegnungslandschaft entworfen werden.

1. Treffen / Einführung / Organisation:
20.10.2021, 11:00 Uhr

Prof. Dr.-Ing. Annette Rudolph-Cleff
Dr.-Ing. Simon Gehrmann
Dr.-Ing. Bjoern Hekmati

Moodlekurs

Seminar

Wert contra Preis

Im Seminar werden grundlegende Kenntnisse über den gesetzlichen Rahmen, Marktanforderungen sowie Methoden und Stellgrößen, die es bei der Ermittlung von Marktwerten von Immobilien zu beachten gilt, vermittelt.

Prof. Dr.-Ing. Annette Rudolph-Cleff
Dipl.-Betr.Wirt Joachim Kurkowski

1. Termin: 25.10.2021 (via Zoom)
Betreuung: Blocktermine montags 10:30-11:30 Uhr

Seminar

Endlich Bauen II

Der Wunsch der Erstellung eines „eigenen“ Bauwerks ist häufig Ausgangspunkt der Berufswahl des Architekten. Für eine erfolgreiche Bauprojektdurchführung ist die Kenntnis verschiedener Regeln und Werkzeuge unverzichtbar. In der Lehrveranstaltung werden aus Bauherrensicht die Grundlagen der Projektentwicklungsrechnung, des Vertragsrechts, der HOAI, der VOB, der Kalkulation und der Terminplanung in Bezug auf das Tätigkeitsbild des Objektplanners (Architekten) vorgestellt. Ziel ist es, die Teilnehmer auf Ihren Bauprojekteinstieg vorzubereiten.

Erstes Treffen 22.10.2021, 11:40 (via Zoom)
Betreuung: freitags 11:40 – 17:20 Uhr

Prof. Dr.-Ing. Annette Rudolph-Cleff
Dr.-Ing. Henning Hager

Seminar

stadt.land.(über)fluss?

Stell dir vor du bist im Supermarkt und das Gemüse kommt nicht aus Spanien, sondern aus dem Obergeschoss. Stell dir vor, deine Kräuter kommen nicht aus Italien, sondern vom Dachgarten. Stell dir vor, der Fisch kommt nicht aus einem norwegischen Fjord, sondern direkt aus dem Keller.Geht nicht? Geht doch.Hyperlokaler Anbau von Lebensmitteln ist möglich: durch vertikale Landwirtschaft.Ein Blick in die Vergangenheit kann uns dabei helfen zu verstehen, wie die Weiterentwicklung der Lebensmittelversorgung sich auf den gesellschaftlichen Fortschritt auswirkte und welche Rolle das Verstehen von Natur und Kreislaufströmen dabei spielte.Architekt:innen schaffen Raum für Funktion. Wir wollen uns damit auseinandersetzen, an welchem Ort neue Produktionssysteme einen Mehrwert bieten können und ob diese vielleicht sogar einen eigenen Gebäudetypus benötigen.Gegenwärtige Landwirtschaftssysteme stoßen an Ihre Grenzen – es ist Zeit den Blickwinkel zu erweitern.

Prof. Dr.-Ing. Annette Rudolph-Cleff
M. Sc. Daniel Mario Appari

1. Termin / Vorstellung: 05.11.2021 (via Zoom)
Blockseminar: 04. + 05.03.2022 (Präsenz)