08ss_2

SS08

Abschlussworkshop des Unterstufenprojekts up0708 in der Lokhalle der DB am HBF Darmstadt
Abschlussworkshop des Unterstufenprojekts up0708 in der Lokhalle der DB am HBF Darmstadt

Neugestaltung Langgasse
Studierendenwettberwerb der Stadt Mörfelden-Walldorf

Im Rahmen eines Studierendenwettbewerbs wurden Lösungen für eine Neugestaltung der „Langgasse“ entwickelt. Die Arbeiten wurden im Bürgerhaus in Mörfelden aufgebaut, von der Jury begutachtet und dann vom 15. – 20. Juni ausgestellt.

Am 03. Februar 2009 hatten die Preisträger dann nocheinmal die Möglichkeit, ihre Entwürfe vor dem Bauausschuss der Stadt zu präsentieren.

Planterpretation
Seminar

Plangraphik – als Sprache des Planers verstanden – kann und muss erlernt werden.
Wie in anderen Sprachen auch ist eine möglichst fein ausdifferenzierte Kongruenz
von Inhalt und Ausdruck bzw. Anmutung visueller Darstellungen anzustreben.
Dies gilt für Typographie, Farbwahl, Abstraktionsgrad, Symbole, Layout etc. gleichermassen.
In diesem Seminar versuchten wir uns das Vokabular und den Satzbau dieser Sprache anzueignen.

myspace
Seminar

Studierende realiseren Irritationen im öffentlichen Raum Darmstadts.

Thema war die aktive Benutzung von Stadtraum vor dem Hintergrund der Frage: »Wem gehört der öffentliche Raum?« (MySpace!). Die Studenten entwickelten gemeinsam mit Schülern geeignete Projekte und entwarfen eine temporäre Transformation eines Stadtraumes. Entstanden sind temporäre Installationen, die mögliche Nutzungen jenseits des allgegenwärtigen Konsums oder des passiven »Abhängens« aufzeigten.

Sitios
Exkursion und Seminar

Internationaler Workshop mit Studierenden aus Mexico City, Graz und Darmstadt. Im Rahmen eines Laboratoriums des öffentlichen Raums wurden interventionen entwrofen und realisiert.

Betreuung durch unseren Lehrbeauftragten Oliver Langbein, osa

Planungsmethodik
Seminar

Unser Gastdozent Prof. Dr. -Ing. Günther Uhlig, u.a. Mitherausgeber der Zeitschrift Arch+
regte die Studierenden im Seminar zur Auseinandersetzung mit Texten
zur Entwicklung der Planungsmethodik an.

Die Diskussionen in den Seminarsitzungen und weiterreichende Literaturrecherchen
befähigten die Studierenden im Ergebniss zu eigenen kleinen Arbeiten zu Planungsphänomenen wie z.B. Urban Sprawl, Disneyfizierung oder New Urbanism.